Aufstiegskarrieren im flexiblen kapitalismus bhlmann felix. Bühlmann, Felix 2019-01-25

Aufstiegskarrieren im flexiblen kapitalismus bhlmann felix Rating: 9,9/10 951 reviews

Aufstiegskarrieren im flexiblen Kapitalismus

aufstiegskarrieren im flexiblen kapitalismus bhlmann felix

Der institutionalisierte Lebenslauf übernimmt also Funktionen, die in der Vormoderne von lokalen Gemeinschaften, der Familie oder ständischen Berufsvereinigungen ausgeübt wurden. . In seiner klassischen und im heutigen Kontext amüsant zu lesenden These zum Organization Man als einer historischen Perversion des freien Amerikanischen Kleinunternehmers höhnt Whyte damals: Organization man worked his way up through the hierarchical layers of the large corporation. In funktionalistischer Tradition hält Kohli die Standardisierung des Lebenslaufes für eine Antwort auf historische Probleme, die sich gegen alternative Antworten durchgesetzt hätten. In vier empirischen Kapiteln präsentiere ich im Folgenden die Kernelemente meines theoretischen Modells: den Wandel wirtschaftlicher und sozialer Strukturen Kapitel 4 , die Ausdifferenzierung und Dynamik objektiver Aufstiegskarrieren Kapitel 5 , die Entwicklung der subjektiven Karrierewahrnehmung Kapitel 6 und schließlich die Deutungsmuster, die Karrieren begleiten und reflektieren Kapitel 7. Gemeinsam ist den meisten Kommentatoren die Ansicht, dass die alten - sprich regelmäßigen, loyalen und bürokratischen Karrieren - langsam verdrängt werden. Es komme dazu, dass die großen bürokratischen Unternehmen, bestrebt sich schlank und effizient zu organisieren, zunehmend Bereiche und Funktionen auslagerten, die sie nicht länger als ihre Kernaufgaben betrachten.

Next

Aufstiegskarrieren im flexiblen Kapitalismus

aufstiegskarrieren im flexiblen kapitalismus bhlmann felix

Vorwort Die Aufstiegskarriere: Entfaltung, Mechanismen, Wandel Autorentext Felix Bühlmann ist zurzeit Visiting Research Fellow an der University of Manchester und beschäftigt sich mit Fragen der Biographieforschung, der Sozialstrukturanalyse und der Wirtschaftssoziologie. Drittens erlaubt die Standardisierung des Lebenslaufes dem Individuum das eigene Leben als Biographie zu fassen und es langfristig zu planen. In der Schweiz löste die Krise von 1974 einen im Vergleich zu anderen europäischen Ländern scharfen Deindustrialiserungsschub aus Levy et al, 1997 - die Uhrenindustrie, die Maschinenindustrie und die Baubranche erlitten empfindliche Rückgänge. So verdienstvoll Kohli's Analyse nämlich ist, so hat sie auch die Tendenz zu verwischen und einzuebnen; im sozialstrukturellen Vakuum zu operieren. Dank der Standardisierung des Lebenslaufes können die Akteure ortsunabhängig kontrolliert werden. Eva Nadai Fachhochschule Nordwestschweiz und Prof. Weil die modernen Unternehmen einem konstanten Druck ausgesetzt sind sich flexibel und fit zu präsentieren, können sie den Forderungen nach langfristiger Sicherheit ihrer Angestellten und Manager nicht mehr nachkommen.

Next

Sozialbericht 2012: Fokus Generationen von Bühlmann, Felix, Farago, P

aufstiegskarrieren im flexiblen kapitalismus bhlmann felix

Und wenn ja, wie interpretieren die Karrierewilligen den Wandel und mit welchen Strategien begegnen sie den sich verändernden Umständen? Entindustrialisierung und der Aufschwung der Unternehmensdienstleistungen Arbeitslosigkeit? Das Buch hinterfragt das Narrativ leistungsbasierter, sozial offener Eliten und liefert Erklärungsansätze für den heutigen Vertrauensverlust in die wirtschaftlichen und politischen Entscheidungsträger. Genauer: die Institutionalisierung der Biographie sei eine Replik auf die Bedürfnisse der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rationalisierung. Das erste mal seit der großen Wirtschaftskrise der 1930er bedrohte die 17 18 1 Aufstiegskarrieren in der Schweiz Krise der frühen 1990er breitere Kreise der Schweizer Wohnbevölkerung: Die Arbeitslosenrate schwoll auf über 5% an und mehr als 18% der Bevölkerung erlebte in den 1990ern eine kürzere oder längere Zeit der Arbeitslosigkeit in den Honegger et al. Zudem habe die Standardisierung des Lebenslaufes zur Regulierung wirtschaftlicher und familiärer Nachfolgeregelungen beigetragen, die sich mit der Rationalisierung des Wirtschaftslebens in gänzlich neuer Form stellten. Um den Zusammenprall zwischen traditionellen Erwartungen und neuen Realitäten abzufedern, würden Personalmanager neben den traditionellen hierarchisch ausgerichteten Karriereversprechen neue, so genannt subjektive Karrieren ausloben.

Next

Sozialbericht 2012: Fokus Generationen von Bühlmann, Felix, Farago, P

aufstiegskarrieren im flexiblen kapitalismus bhlmann felix

Diese wurden vollständig aktualisiert und mit neuen Indikatoren ergänzt. In den letzten Jahrzehnten fanden eine ganze Reihe namhafter Autoren ähnliche Positionen und machten sie auch für andere Felder der sozialwissenschaftlichen Forschung fruchtbar. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. René Levy, emeritierter Professor für Soziologie an der Universität Lausanne. Was hieß dies nun für die Unternehmen und deren Organisationsstrukturen? Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: , , , , , , ,.

Next

Aufstiegskarrieren im flexiblen Kapitalismus (eBook, 2010) [acpltd.co.uk]

aufstiegskarrieren im flexiblen kapitalismus bhlmann felix

Alle Daten sind grafisch dargestellt und in elektronischer Form auf der Webseite www. Diese entstehen in Abhängigkeit von demographischen und ökonomischen Bedingungen, werden geformt von den institutionellen Strukturen, in welchen sich die Individuen bewegen und den Entscheidungen, die die Akteure an den Scheidepunkten ihrer Biographie treffen. Der Zugang zu Machtpositionen bleibt bis in die 1980er-Jahre exklusiv. Als Beispiel zitiert er den Eintritt in den Arbeitsmarkt, das durchschnittliche Heiratsalter oder das Pensionierungsalter. Moderne Gesellschaften setzen eine formale Ausbildung voraus um in das Beschäftigungssystem einzutreten oder verlangen von den Arbeitnehmern eine gewisse Anzahl Beschäftigungsjahre, damit sie von Pensionsrechten profitieren können. Neben 75 ausgewählten Indikatoren zu diesen und anderen Themen enthält der Sozialbericht fünf analytisch orientierte Vertiefungsbeiträge, die jeweils aus dem Blickwinkel der Generationenthematik verfasst und folgenden Einzelaspekten gewidmet sind: Chancenungleichheit, Kulturverhalten, altersspezifische Diskriminierung, politisches Engagement und räumliches Abbild der demographischen Veränderungen. Eingebettet in solche Argumentationsmuster, oblag der Aufstiegskarriere die praktische Beweisführung der möglichen Überwindung der Klassengrenzen mittels Generalisierung der sozialen Mobilität.

Next

Bühlmann, Felix

aufstiegskarrieren im flexiblen kapitalismus bhlmann felix

Deren soziale Strategien seien eher auf die Verwaltung ihrer Privilegien und die Abwehr von Emporkömmlingen ausgerichtet Bourdieu, 1979. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Allerdings: Mit der Umorganisierung des marktwirtschaftlichen Systems in den 1980er und 90er Jahren geriet dieses Biographiemuster zunehmend unter Druck. Diese Aufstiegskarrieren versuche ich dann in ihren objektiven Sequenzen und subjektiven Phasen zu verstehen. Sie schafften es, ihr Verständnis von sozialem Erfolg in breiten gesellschaftlichen Kreisen durchzusetzen, nicht zuletzt vermittels ihres wachsenden Einflusses auf das öffentliche und politische Leben Castel, 1999. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Bühlmann, Felix im Sortiment.

Next

Reading : Aufstiegskarrieren Im Flexiblen Kapitalismus Bhlmann Felix

aufstiegskarrieren im flexiblen kapitalismus bhlmann felix

Seine Implementierung basiert auf der Analyse der Häufigkeit des Auftretens des Begriffs «Betriebswirtschafter» in den digitalisierten gedruckten Quellen auf Deutsch seit dem Jahr 1500 bis heute. Bühlmann, Felix - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Es schärft zudem den analytischen Blick für die Mechanismen die einer möglichen Entstandardisierung des Lebenslaufs Ende des 20. Kurzum: das Streben nach individueller sozialer Mobilität und sozialem Erfolg ist in erster Linie bei den männlichen Sprösslingen qualifizierter Arbeiter, kaufmännischer Angestellter und niederer Beamter vorherrschend Vester, 2001. Mike Savage University of Manchester erlaubten mir meine Gedanken zu schärfen und stringenter zu formulieren. Pasqualina Perrig-Chiello, Professorin für Psychologie an der Universität Bern.

Next

Aufstiegskarrieren im flexiblen Kapitalismus

aufstiegskarrieren im flexiblen kapitalismus bhlmann felix

Schließlich funktioniert das Theoriemodell auch als Lesehilfe für den Text. Doch damit nicht genug: In den 1980er, diagnostizierten sozialwissenschaftliche Beobachter einen grundlegenden Wandel wirtschaftlicher bzw. Genauso wenig würden sich die herrschenden Klassen für den Aufstieg interessieren. Die Antworten in der sozialwissenschaftlichen Literatur sind relativ breit gestreut. Sozialer Aufstieg sei dem Abbau der auf Ungleichheiten basierende Spannungen zwischen den Klassen förderlich und streue ganz allgemein Sand in das Getriebe politischen Klassenaktivismus; beispielsweise, indem die fähigsten und ambitio- 16 1.

Next

Felix Bühlmann. Aufstiegskarrieren im flexiblen Kapitalismus

aufstiegskarrieren im flexiblen kapitalismus bhlmann felix

Doch auch der Erfolg schillere nun in neuen Farben: er zeichne sich nicht mehr durch Beförderungen in vermeintlich rigiden und mechanistischen Organisationshierarchien aus, sondern durch die Teilhabe an möglichst weit reichenden und grenzüberschreitenden Netzwerken. Entgrenzung von eindeutigen Stellenprofilen Der Niedergang traditioneller Großfirmen Anstellungs- und Beförderungspraktiken Sich wandelnde Opportunitätsstrukturen? Individuellere Beurteilungsmethoden, basierend auf technologisch optimierten Kontrolltechniken, beschleunigten zudem die Erosion traditioneller Beförderungsmechanismen. Die erste Hälfte des 20. Dominique Joye, Professor für Soziologie an der Universität Lausanne. Innerhalb oder zwischen den Firmen? Beispielsweise indem sie den Firmen erlaubten den Übergang ihrer Angestellten ins Pensionsalter und die interne Nachfolge rational zu lösen. Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet.

Next